Pferdeschermaschine kaufen - in 3 einfachen Schritten.

  • Schnell & einfach
  • Mit wenigen Klicks zur passenden Pferdeschermaschine
  • Keine lange und zeitraubende Suche mehr
Schermaschinen-Berater Pferdeschermaschinen

Pferdeschermaschinen

Pferdeschermaschine

Wenn du ein oder sogar mehrere Pferde hast, dann kennst du sicher das Problem: kaum wird es wieder wärmer draußen, fangen die Pferde schneller an zu schwitzen und du musst das Pferd scheren lassen. Wenn du unabhängiger sein möchtest und auf lange Sicht auch noch Geld sparen, dann ist eine Pferdeschermaschine das Richtige für dich.

Das Scheren deiner Pferde hat vielerlei Vorteile. In den wärmeren Jahreszeiten wird es ohne das dicke Winterfell ausdauernder sein. Außerdem kann die Pferdeschur das Pferd vor Parasiten und Krankheiten schützen – das Pferd fühlt sich rundum wohler.

Welche Tierart möchtest du mit deiner Schermaschine scheren?

Pferdeschermaschine
Schermaschine für Schafe
Rinderschermaschine
Hundeschermaschine

Worüber soll die Stromversorgung erfolgen?

Akku Schermaschine

Akku

Schermaschine mit Kabel

Kabel

Haben deine Tiere Angst vor lauten Schermaschinen?

Leise Schermaschine
Laute Schermaschine

Deine persönliche Schermaschinen-Auswahl

Worauf beim Kauf einer Pferdeschermaschine achten?

Als kleine Merkliste findest du hier einige Punkte, auf die du beim Kauf einer Pferdeschermaschine achten solltest.

Garantie & Ersatzteile

Es klingt banal, aber die Garantiezeit sowie der Umfang sind für mich beim Kauf von hochpreisigen Artikeln sehr wichtig. Besonders bei elektrischen Geräten wie Schermaschinen ist eine längere Garantie immer auch ein Qualitätsversprechen des Herstellers.

Hier solltest du auch zwischen Garantie und Gewährleistung unterscheiden. Eine Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers. Die Gewährleistung hingegen ist gesetzlich vorgeschrieben und hier kann es bereits nach kurzer Zeit schon schwieriger werden, ein defektes oder beschädigtes Gerät umzutauschen.

Im Idealfall hat deine neue Pferdeschermaschine 2-3 Jahre Garantie, je mehr desto besser!

Auch die Verfügbarkeit von Ersatzteilen kann enorm wichtig sein, wenn du deine Schermaschine einige Jahre nutzen willst. Ein günstiges Schnäppchen kann zwar viel Freude bereiten, wenn dann aber ein Bauteil kaputt ist und es keine Ersatzteile gibt oder es sich um ein Noname Produkt handelt, dann kann es schnell teuer werden.

Die größeren Markenhersteller haben oftmals auch für etwas ältere Pferdeschermaschinen Ersatzteile auf Lager. Im Zweifel informierst du dich einfach vor dem Kauf auf der Internetseite der Hersteller oder fragst direkt nach ob es eine Ersatzteilgarantie oder ähnliches gibt!

Lieferumfang

Pferdeschermaschine mit Zubehör

Auch der Lieferumfang kann sich zwischen den Herstellern und den einzelnen Schermaschinen unterscheiden.

Praktisch ist meiner Meinung nach immer ein Transportkoffer. Wenn du die Schermaschine nicht im Stall liegen lassen möchtest, kann die Maschine und sämtliches Zubehör einfach im Koffer verstaut und problemlos transportiert werden, ohne dass du dir Autositze o.ä. einsaust.

Auch Ersatzschermesser sind nicht zu unterschätzen. Wenn du mitten beim scheren deines Pferdes merkst, dass die Schermesser stumpf sind, dann ist es sehr ärgerlich keine Ersatzmesser zur Hand zu haben. Und ein halb geschorenes Pferd möchtest du sicher auch nicht im Stall stehen haben!

Einige Markenhersteller haben zusätzliches nettes Zubehör wie Schermaschinenöl, Schraubendreher oder Reinigungspinsel im Lieferumfang. Das ist immer sehr praktisch und macht durchaus Sinn, da man die Pferdeschermaschine nach der Schur reinigen und warten kann.

Bei Akkuschermaschinen ist ein Akkuladegerät meiner Meinung nach ein Muss. Ein Ersatzakku ist durchaus empfehlenswert. Während der Schur deines Pferdes den Akku erst wieder aufladen zu müssen kostet unnötige Zeit und Nerven.

Erfahrungen von Freunden & Kundenrezensionen

Versprechen kann dir der Hersteller deiner Wahl vieles. Es kann trotzdem nicht schaden, Freunde oder Bekannte zu fragen, mit welchen Pferdeschermaschinen sie die besten Erfahrungen gemacht haben.

Vielleicht haben sie ja gute Erfahrungen mit einem bestimmten Hersteller gemacht und so hast du schon eine grobe Richtung beim Kauf.

Auch können die Bewertungen und Kundenrezensionen bei Amazon eine Hilfe sein. Ich selbst schaue mir auch in anderen Bereichen vor dem Kauf (hauptsächlich die negativen) Rezensionen genauer an. So kann man häufige Probleme oder Fehler manchmal schon vor dem Kauf erkennen und sich dann doch für ein zuverlässigeres Modell entscheiden.

Aufbau einer Pferdeschermaschine

Eine Schermaschine für Pferde hat ein vergleichbares Grundgerüst wie eine Schafschermaschine oder Rinderschermaschine. Die Geräte bestehen aus einem Gehäuse mit Motor, einem Scherkopf und Schermessern. Es gibt sowohl kabelgebundene als auch Schermaschinen mit wiederaufladbarem Akku. Worauf du beim Kauf achten solltest, erfährst du hier!

Motor

Lister Pferdeschermaschine

Der Motor ist auch ausschlaggebend für die Qualität der Schur. Wenn die Motorleistung der Pferdeschermaschine zu gering ist, dann kann bei dickerem Fell unter Umständen die Motordrehzahl nicht stabil gehalten werden. Dies würde dazu führen, dass sich die Maschine im Fell festfährt oder du ständig Pausen beim scheren machen musst.

Kabelgebundene Schermaschinen sind in der Regel leistungsstärker als Maschinen mit Akku. Denn kabelgebundene Geräte haben eine konstante Stromversorgung, bei Akkuschermaschinen hingegen ist ein Leistungsabfall mit sinkender Akkukapazität bemerkbar.

Wenn du also eine leistungsstarke Pferdeschermaschine für den Dauereinsatz suchst, dann bist du mit einer kabelgebundenen Schermaschine gut beraten. Wenn dich das Kabel verrückt macht oder im Stall kein Stromanschluss vorhanden ist, dann empfehle ich eine Pferdeschermaschine mit Akku. Achte dann beim Kauf darauf, dass ein Ersatzakku im Lieferumfang enthalten ist. So kannst du auch während der Schur den Akku ganz einfach austauschen. Denn nichts ist peinlicher, als ein halb geschorenes Pferd im Stall!

Lautstärke

Günstige Pferdeschermaschinen sind oftmals sehr laut. Dies kann bei empfindlichen Tieren zu Problemen führen. Viele Pferde sind empfindlich gegenüber Lautstärke und reagieren aufgeregt oder panisch bei lauten Geräuschen.

Hier hast du mehrere Möglichkeiten. Zum Einen solltest du auf die Lautstärke bzw. den Schalldruckpegel, angegeben in dB(A), achten. Je niedriger, desto geringer auch die Lautstärke. Kabelgebundene Pferdeschermaschinen fangen bei ca. 60 dB(A) an. Die lauten Schermaschinen liegen bei 80 bis 85 dB(A). Die teureren Profimaschinen sind meistens etwas leiser, es gibt aber auch Schnäppchen.

Auch Akkuschermaschinen sind meist etwas leiser, da der Motor schwächer ist. Wenn eine Schermaschine mit Akku ausreicht, wäre dies eine Alternative für empfindliche Pferde.

Die dritte Möglichkeit wäre eine Pferdeschermaschine für die Präzisionsschur. Diese Schermaschinen eignen sich für die Schur der empfindlichen Stellen im Kopfbereich, sind aber nicht für die komplette Pferdeschur geeignet.

Letztendlich ist es einfach eine Preisfrage. Wenn du nur dein eigenes Pferd scherst, dann empfehle ich eine günstige, kabelgebundene Pferdeschermaschine. Wenn du schon eine Schermaschine hast und auf der Suche nach einer Lösung für deine empfindlichen Tiere bist, dann würde ich zur Pferdeschermaschine für die Präzisionsschur raten.

Schermesser & Scherkopf

Schermesser einer Pferdeschermaschine

Der Scherkopf ist das Bindeglied zwischen Gehäuse und Schermessern. Bei hochwertigen Modellen ist der Scherkopf meistens aus Spritzguß gefertigt und sorgt für zusätzliche Stabilität. Damit die Pferdeschur nicht zur Geduldsprobe wird, solltest du auf eine ausreichende Scherkopfgröße achten.

Hier unterscheiden sich Präzisionsschermaschinen von Pferdeschermaschinen für die komplette Schur. Präzisionsschermaschinen ähneln optisch einem Haarschneider und sind wesentlich schmaler als große Schermaschinen. Sie sind für die Detailschur gedacht und sollten nicht für die Schur eines kompletten Pferdes eingesetzt werden.

Neben dem Scherkopf solltest du auch auf die Schermesser achten. Je mehr Zähne die Schermesser haben, desto feiner ist in der Regel die Schur. Deshalb haben z.B. Schafschermaschinen grobe Schermesser mit üblicherweise 13/4 Zähnen. Pferdeschermesser hingegen haben wesentlich mehr Zähne, da das Fell feiner ist und du Schur auch optisch ansprechend aussehen soll.

Die Schnittlänge oder auch Schnitthöhe genannt, gibt an, wie die Felllänge am Ende ist. Diese liegt bei ca. 3-4 mm bei den meisten Pferdeschermaschinen.

Die Schnittbreite gibt, wie der Name schon erahnen lässt, die Breite der Schur an. Je breiter, desto weniger Bahnen musst du letztendlich scheren. Allerdings kannst du mit einer großen Schnittbreite bei empfindlichen Stellen oder bei der Detailschur Probleme bekommen.

Bei uns findest du auch Infos über Rinderschermaschinen, Schermaschinen für Alpakas & Co.

Weitere Infos zu Schermaschinen

Ratgeber & Tipps